Es ist uninteressant, welcher Clown der Anführer einer Nation spielt. Entscheidend ist, wieviele Narren dieses Spiel mitspielen !


Würden die Menschen das Geldsystem verstehen, hätten wir eine Revolution noch morgen früh.

Unfassbar - der Fall Dutroux

Vor 25 Jahren erschütterte der Fall des Kinderschänders Marc Dutroux das belgische Königreich in seinen Grundfesten. Die Aufarbeitung und Auseinandersetzung mit dem grausamen Schicksal der vermissten Kinder machten fassungslos.
Die vierteilige Dokumentation „Unfassbar - Der Fall Dutroux" zeichnet mit einzigartiger Offenheit und unter Verwendung unveröffentlichten Materials den Kampf der Überlebenden und der Eltern der Opfer nach. Ihrem hartnäckigen Ringen ist es zu verdanken, dass sich nicht nur die Polizei- und die Justizbehörden Belgiens, sondern die ganze Gesellschaft nachhaltig veränderten.

Innerhalb von 14 Monaten verschwinden sechs Mädchen spurlos. Im Juni 1995 werden zwei achtjährige Mädchen in der Region um Lüttich als vermisst gemeldet. Zwei Monate später eine 17- und eine 19-Jährige an der belgischen Nordsee. Im Mai 1996 dann eine Zwölfjährige aus der Gegend von Tournai. Wenige Wochen später kehrt ein Mädchen vom Schwimmbadbesuch in Bertrix nicht mehr nach Hause zurück.

Es lassen sich bei den Vermissten keinerlei Gemeinsamkeiten erkennen: weder das Alter noch der Wohnort oder ihre Gewohnheiten.
Nur die Verzweiflung der Eltern ist bei allen dieselbe. Sie wünschen sich Nichts sehnlicher als die Rückkehr ihrer Töchter - sie wohlauf und unversehrt zu Hause empfangen zu können. Doch ihre Kinder bleiben verschwunden und alle Bemühungen sie wiederzufinden scheinen ins Leere zu laufen. Die Familien setzen Himmel und Hölle in Bewegung, um Gehör zu finden.

Den Familien der ersten vier verschwundenen Mädchen - den Lejeunes, Russos, Lambrecks und Marchals - stehen bange Wochen bevor. Erst als das sechste Mädchen verschwindet, nimmt die Ungewissheit ein Ende - ein unfassbares Ende.

Die Reihe „Unfassbar - Der Fall Dutroux" beleuchtet die Geschehnisse, die eine ganze Nation in Trauer, Wut und Fassungslosigkeit stürzten, aus einer neuen, sensiblen Perspektive.



Für das Filmprojekt arbeiteten die beiden belgischen öffentlich-rechtlichen Sendeanstalten RTBF und VRT erstmals eng zusammen. Drei Journalisten, die mit dem Fall Dutroux seit 25 Jahren vertraut waren, arbeiteten gemeinsam mit den Drehbuchautoren und Regisseuren an der Entstehung dieser Doku-Reihe in Leinwandqualität.
Das Ergebnis: bisher unveröffentlichtes Bildmaterial, das nichts an Aktualität eingebüßt hat.

Die 4-Teilige Verfilmung können Sie sich hier ansehen:


0
×
Bleiben Sie informiert

Wenn Sie den Blog abonnieren, senden wir Ihnen eine E-Mail wenn es einen neuen Beitrag gibt.

NESTLE tötet Babys
 

Kommentare

Derzeit gibt es keine Kommentare. Schreibe den ersten Kommentar!
Bereits registriert? Hier einloggen
Donnerstag, 02. Februar 2023

choice